Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Neuigkeiten

MEMS Score - Überprüfung von Smartphone-Sensoren

Projekt-Logo: http://www.amd.e-technik.uni-rostock.de/memsscore/

17. Oktober 2016: Die Nachwuchswissenschaftler Dr. Lars Middendorf und Nils Büscher unseres Instituts entwickeln mit Unterstützung der Firma Bosch Sensortec eine Smartphone-App zur Qualitätsbewertung der Sensorsysteme in Smartphones. [mehr]

Neue Vernetzung für mobile Geräte

Dr. Peter Danielis (2.v.r) mit internationalen Forscherkollegen an der Königlich Technischen Hochschule (KTH) in Stockholm.
Dr. Peter Danielis (2.v.r) mit internationalen Forscherkollegen an der Königlich Technischen Hochschule (KTH) in Stockholm.

4. Oktober 2016: Nach einem einjährigen Forschungsaufenthalt an der Königlich Technischen Hochschule (KTH) in Stockholm ist Dr. Peter Danielis vom Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik der Universität  Rostock an seine Wirkungsstätte nach Warnemünde zurückgekehrt. Im Ergebnis des Forschungsaufenthalts entstand aus einer Idee ein System zur direkten mobilen Gerätekommunikation, mit dem auch bei stark überlasteten Netzen Informationen ausgetauscht werden können. In einem großen Geräteschwarm verbreitet sich bei Bedarf so eine beliebige Information schnell an alle Nutzer. [mehr]

Die besten Start-Up Ideen des Landes prämiert

Prämierungsfeier am 13. Juli 2016
Prämierungsfeier am 13. Juli 2016

14. Juli 2016: Im Rahmen des Ideenwettbewerbs „inspired“ wurden die originellsten Geschäftsideen und wegweisenden Forschungsergebnisse aus den Universitäten und Hochschulen des Bundeslandes MV prämiert. Dr. Benjamin Wagner, Dr. Jan Skodzik und Dr. Vlado Altmann, Absolventen und Promovenden des Instituts, erreichten in den Kategorien „Studierende“ und „Forschende & Absolventen“ mit ihrem Gründerprojekt  „GetVise“ den zweiten Platz.  [mehr]

Gemeinsames Seminar über aktuelle Kommunikationstechnologien und Eingebettete Systeme

Gemeinsamer Workshop von IMD, INT, ICE im Ex04
Seminarteilnehmer im Ex04

23. Mai 2016: Am 19.05.2016 fand mit dem Institut für Kommunikationstechnologien und eingebettete Systeme (ICE) der RWTH Aachen sowie dem Institut für Nachrichtentechnik (INT) der Universität Rostock ein gemeinsames Seminar zum Thema Kommunikationstechnologien und Eingebettete Systeme statt.
Dabei wurden aktuelle Forschungsschwerpunkte der beteiligten Institute vorgestellt und diskutiert sowie Schnittstellen als potentielle Kooperationspunkte identifiziert. Die Themen der vorgestellten Arbeiten reichten von abstrakter Systemmodellierung über Kommunikationstechnologien und Entwurfsprinzipien für Werkzeuge zur elektronischen Designautomatisierung (EDA) bis hin zur Mustererkennung im Straßenverkehr.

BMBF Leuchtturmprojekt OR.NET erfolgreich abgeschlossen

Demonstrator-OP auf der conhIT Messe 2016 in Berlin
Demonstrator-OP auf der conhIT Messe 2016 in Berlin
Martin Kasparick (mittig) erläutert Vertretern des Projektträgers und des BMBF die Medizingerätevernetzung
Martin Kasparick (mittig) erläutert Vertretern des Projektträgers und des BMBF die Medizingerätevernetzung

1. Mai 2016: Am 30.04.2016 endete die Förderung des BMBF Leuchtturmprojekts OR.NET zur sicheren und dynamischen Vernetzung in OP-Saal und Klinik. Den Schlussakkord setzte die Präsentation von Projektergebnissen auf der conhIT Messe vom 19. – 21.04.2016 in Berlin. Das OR.NET Konsortium präsentierte hierfür einen Demonstrator-OP-Saal, der komplett auf Basis des im Projekt entwickelten offenen Standards vernetzt ist.
Unser Institut war maßgeblich am Aufbau des Demonstrators beteiligt. Im Zuge des öffentlichen OR.NET Abschlusssymposiums am 20.04.2016 präsentierte IMD Mitarbeiter Martin Kasparick dem Fachpublikum Projektergebnisse in einem Vortrag zu Herausforderungen und technischen Lösungen der Medizingerätevernetzung.

Neben den technischen Entwicklungen stellt die Standardisierung des Kommunikationsprotokolls als Teil der Standardfamilie IEEE 11073 ein wichtiges und nachhaltiges Projektergebnis dar. So beteiligt sich unser Institut aktiv an der Entwicklung, Einreichung und Balloting der neuen Standards IEEE P11073-10202, -20701 und -20702.

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben