Titel

I2PANEMA – Intelligent, IoT-based Port Artefacts Communication, Administration and Maintenance

(BMBF)

Kurzbeschreibung

Binnen- und Seehäfen sind wichtige Beteiligte in den globalen Logistik- und Versorgungsketten. Für den Güterumschlag über Häfen werden weiterhin signifikante Wachstumsraten prognostiziert, z. B. für den Handel mit Gütern über europäischen Häfen allein von etwa bis 50% bis zum Jahr 2030. Viele Häfen und v.a. diejenigen, welche in der Nähe von dicht besiedelten Städten liegen, haben jedoch mit damit verbundenen Herausforderungen zu kämpfen, da diesem Wachstum zunehmend physische Grenzen gesetzt sind. Neben dieser Urbanisierung müssen sich Häfen heute zudem auch vielen Umweltproblemen sowie damit sich immer schwieriger zu gestaltenden Arbeits- und Lebensbedingungen in Hafenumgebungen stellen.

Eine geeignete IT-Unterstützung kann dazu beitragen, diese Herausforderungen zu bewältigen. Die Digitalisierung und das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) können dabei tragende Elemen­te darstellen, um Hafenbetreibern zu erlauben, die Effizienz von Häfen, Arbeitsprozesse in Häfen zu verbessern und damit deren Warenumschlag zu erhöhen, Hafenverkehre besser und sicherer zu steuern sowie Emissionen zu reduzieren (Lärm, Licht, Luft, Wasser).

Aktuelle IT Innovationen haben jedoch noch nicht in Gänze die Welt der Häfen erreicht.

Das übergeordnete Ziel von I2PANEMA ist daher, dass durch die Digitalisierung von Prozessen und IoT bietende Verbesserungspotential zu heben, um Prozesse in Häfen effizienter und umweltverträglicher zu gestalten. Dies soll durch eine Reihe von Anwendungsexperimenten in ausgewählten Geschäftsszenarien pilotiert und nachgewiesen werden, um somit einen Beitrag auf dem Weg hin zu digitalisierten Häfen (Smart Ports) bzw. zukünftigen Netzwerken von digitalisierten Häfen zu leisten. 

Förderung

Dieses Projekt wird gefördert durch das BMBF (Förderkennzeichen: 01IS18058H)

Laufzeit

01.06.2019 - 31.05.2022

Bearbeiter

M.Sc. Michael Nast

M.Sc.
Michael Nast
E-Mail
Tel.: +49 381 498 7291
Raum: W1307

Foto Frank Golatowski

Dr.-Ing.
Frank Golatowski

E-Mail
Tel.: +49 381 498 7274
Raum: W1323

Foto Dirk Timmermann

Prof. Dr.-Ing.
Dirk Timmermann

E-Mail
Tel.: +49 381 498 7250
Raum: W1205