BMWi-logo

Titel

KliNet5G - Klinische Netzwerke via 5G -TP: Lokalisierung von medizinischem Equipment in 5G-Campus-Netzen

Kurzbeschreibung

Das Projekt KliNet5G wird die Umsetzbarkeit einer 5G-basierten Netzinfrastruktur auf Basis von 5GOpenRAN in Kliniken mit Medizintechnik-, Biosensorik- und Kliniklogistik-Anwendungen evaluieren. Die Anwendungsfälle sind so ausgewählt, dass sie ein breites Spektrum der Leistungsparameter von 5G abbilden.

Innerhalb des Gesamtprojekts KliNet5G gliedert sich das Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik (IMD) der Universität Rostock vor allem in den Anwendungsfall "Nachverfolgung von Geräten und Equipment innerhalb der Klinik" ein. Für das Klinikmanagement ist ein zuverlässiges Tracking von Equipment & Medizingeräten wünschenswert. Im Rahmen des Projektes soll dies auf Basis von 5G- und Low-Energy-Sensoren innerhalb des Campusnetzes realisiert werden. Eine zuverlässige Lokalisierung ist Basis für die sichere Bildung von drahtlos vernetzten Medizingeräteensembles, etwa mittels der Normenfamilie ISO/IEEE 11073 Service-oriented Device Connectivity (SDC). Damit können Logistikprozesse optimiert sowie Rüst- und Wartungszeiten minimiert werden.

Das Ziel des Teilvorhabens ist es, die Positionsbestimmung von Medizingeräten und -Equipment auf der Basis der 5G-Vernetzung zu ermöglichen. Der Vorteil der Nutzung der 5G-Zunkunftstechnologie zur drahtlosen Datenübermittlung und Positionsbestimmung liegt darin, dass beide Aufgabenbereiche mit ein und derselben Infrastruktur durchgeführt werden können.

Die Nutzung von 5G-OpenRAN als offene Technologie verfolgt das Ziel einer hohen Flexibilität und Kosteneffizienz. Zudem gliedert sie sich in die Strategie des IMDs bei der Entwicklung und Erforschung offener und standardisierter Technologien ein.

Förderung

Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte (Förderkennzeichen:01MC22003G).

Laufzeit

01.04.2022 - 31.03.2025

Bearbeiter

Foto Frank Golatowski

Dr.-Ing.
Frank Golatowski

E-Mail
Tel.: +49 381 498 7274
Raum: 103

Foto Fabian Hoelzke

M.Sc.
Fabian Hölzke

E-Mail
Tel.: +49 381 498 7271
Raum: 220

Foto Martin Kasparick

Dr.-Ing.
Martin Kasparick

E-Mail
Tel.: +49 381 498 7273
Raum: 207

Foto Michael Rethfeld

Dr.-Ing.
Michael Rethfeldt

E-Mail
Tel.: +49 381 498 7269
Raum: 111