Titel

GenerIoT - Generating and Deploying Lightweight, Secure and Zero-overhead Software for Multipurpose IoT Devices (Verbundprojekt)

Kurzbeschreibung

Der Entwicklungsprozess von IoT-Systemen unterliegt häufigen Änderungen der Nutzeranforderungen aufgrund einer sehr variablen Umgebung. Dies erfordert eine hohe Adaptionsfähigkeit der Systeme einschließlich ihres Entwicklungsprozesses. Ein vielversprechender Lösungsansatz ist das Konzept "Development and Operations" (DevOps), das durch die Kopplung von Entwicklung (Dev) und Betrieb (Ops) eine schnellere und zuverlässigere Erstellung und Bereitstellung von Software ermöglicht. Ziel des GenerIoT-Projekts ist es, neue Methoden und Technologien zu erforschen und zu entwickeln, die den Entwicklungsprozess über den gesamten DevOps-Zyklus hinweg vereinfachen und beschleunigen und so eine kontinuierliche Anpassung von IoT-Systemen ermöglichen.

Das Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik (IMD) forscht im Projekt GenerIoT an der Entwicklung (Dev) von konfigurierbaren Prototypen. Der Schwerpunkt liegt auf der Modellierung und Simulation auf Systemebene, insbesondere auf der modellbasierten Systemanalyse und Leistungsbewertung der Kommunikationsaspekte von IoT-Systemen. Zu diesem Zweck wird ein Virtual-Prototyping-Framework entwickelt, welches die Kopplung von virtuellen IoT-Systemen und Netzwerksimulation ermöglicht. Im Vordergrund steht die Ausführung bereits existierender oder neu entwickelter IoT-Target-Software in beliebig komplexen Netzwerk- und Umgebungsszenarien. Dadurch können Anforderungen an verteilte IoT-Systeme, wie z. B. Mobilität, Skalierbarkeit und Reproduzierbarkeit, bereits während der Entwicklung und vor der Ausbringung des Systems berücksichtigt werden. Im Rahmen des Projekts werden Schnittstellen für verschiedene Netzwerktechnologien und IoT-Protokolle entwickelt und in den DevOps-Zyklus integriert.

Förderung

Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert (Förderkennzeichen: 01IS22084F).

Laufzeit

01.11.2022 - 31.10.2025

Team

Foto Frank Golatowski

Dr.-Ing.
Frank Golatowski

E-Mail
Tel.: +49 381 498 7274
Raum: 103

Foto Michael Rethfeld

Dr.-Ing.
Michael Rethfeldt

E-Mail
Phone: +49 381 498 7269
Room: 111
Staff Deanery IEF

Foto Christian Haubelt

Prof. Dr.-Ing. habil.
Christian Haubelt

E-Mail
Tel.: +49 381 498 7280
Raum: 101

Foto Benjamin Beichler

M.Sc.
Benjamin Beichler

E-Mail
Tel.: +49 381 498 7278
Raum: 204

M.Sc. Michael Nast

M.Sc.
Michael Nast
E-Mail
Tel.: +49 381 498 7292
Raum: 209

Publikationen

Michael Nast, Michael Rethfeldt, Frank Golatowski, Christian Haubelt:
Improving the Real-Time Capability of MQTT for Sensor Networks (MQTT-SN) Using PREEMPT_RT
In Proceedings of the 20th IEEE Conference on Factory Communication Systems (WFCS24), pp. 1-8, DOI: 10.1109/WFCS60972.2024.10540812, Toulouse, Frankreich, April 2024

Robert Hauser, Lukas Steffen, Florian Grützmacher, Christian Haubelt:
Analyzing Local RISC-V Interrupt Latencies with Virtual Prototyping
In Workshop Methoden und Beschreibungssprachen zur Modellierung und Verifikation von Schaltungen und Systemen (MBMV24), pp. 7-13, Kaiserslautern, Deutschland, Februar 2024